Dienstag, 16. August 2011

Winnetou, Spermüllfund und galaktische Post

Am Samstag waren wir bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg und haben uns "Der Ölprinz" angesehen.
Action, Spaß und Erol Sander *schmacht*. Eigentlich ist der gar nicht mein Typ, aber wenn er so als Winnetou seinen ersten Auftritt hat, die Musik ertönt und er einmal durch das Publikum galoppiert (zwischen den "oberen" und "unteren" Sitzreihen ist ein Weg, der auch bespielt wird), dann läuft einem schon die Gänsehaut über den Rücken und es darf geschmachtet werden. *gg*
Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!
Und mit dem Wetter hatten wir so richtig Glück, nachdem es in den Tagen vorher wie aus Eimern geschüttet hatte.
Samstag war es dann so warm und trocken, daß wir zu Beginn der Vorstellung um 20 Uhr nicht einmal eine Jacke brauchten und auch die Fleecedecken wurden erst später ausgepackt.
Das Highlight für die Kinder ist es, wenn sie sich nach der Vorstellung unten an der Arena aufstellen dürfen und alle Darsteller eine Runde zum Abklatschen drehen. 
"Mama, bei mir haben ALLE abgeklatscht!!! ALLE, Mama!!!!!!!!!" (und ja, zwischenzeitlich wurden die Hände schon gewaschen) *gg*


Sonntag morgen waren wir dann zum Babysitten bei der Besten und haben Ihre 2 1/2 Jahre alte süße Maus bespaßt. Ich könnte sie nur abknutschen, so süß ist sie.:-)
Auf dem Weg nach Hause hat es wieder wie aus Eimern geschüttet und kurz vor der Autobahnauffahrt fiel mir auf der rechten Straßenseite ein großer Spermüllhaufen auf und darauf ein knallrotes Schrankunterteil.
Ich musste natürlich sofort wenden und habe den Haufen inspiziert.
Ich konnte zwei Schränke ausmachen. Den einen in rot, einen in weiß und schon ein bißchen shabby. Beide waren komplett demontiert und ich hätte wahrscheinlich alle Teile ins Auto bekommen, habe aber befürchtet, daß mir nachher dann doch ein Teil fehlt (der Haufen war riesig) und/oder ich die Schränke nicht mehr zusammen bekomme. Während meiner Überlegungen stand ich übrigens im Starkregen und war schon nass bis auf die Haut, aber das habe ich vor Begeisterung gar nicht so wahrgenommen. *g* 
Neben dem großen Einzelteilehaufen stand noch eine tolle Kommode und ich musste mich dann zwischen den Schränken und der Kommode entscheiden...und dreimal dürft ihr raten, wen bzw. was ich mitgenommen habe.;-)



"Bezahlt" habe ich die Kommode mit einem blauen Knie/Unterschenkel, weil bei dem Regen niemand unterwegs war und ich die Kommode allein in mein Auto hieven musste,
aber das war es mir wert!:-)

Gestern erreichte uns auch noch galaktische Post von der lieben pocalinde, 
mit der sie (m)einen kleinen Star Wars-Fan sehr glücklich gemacht hat! Dankeschön!:-)
 
Liebe Grüße,

jette

Kommentare:

Hatteshuus hat gesagt…

Ich auch, aber ich bin zu alt!

LG *Svenja*

jette hat gesagt…

Du bist doch nicht zu alt! Aber ich bin bald zu alt, wenn ich nicht schnell einen passenden Mann finde, der dann auch Mädchen kann.;-)

Sabine hat gesagt…

Wow, liebe Jette,

ich war ja auch schon in Bad Segeberg und habe mir die Kulisse angesehen. Ist schon ein paar Jahre her. Der ganze Kalkberg ist schon sehr beeindruckend. Deine Bilder umsomehr. Das muss ein tolles Erlebnis sein. Meine Kollegin schwärmt auch jedes Mal. Naja und die Kommode MUSSTE doch mit.
LG Sabine

jette hat gesagt…

@Sabine

Bis zum 4. September läuft das Stück noch.;-)
Oder vielleicht ein Besuch im nächsten Jahr? Es lohnt sich wirklich und man kann das Ganze noch mit einem Besuch im Kalkberg (Höhle) und im "Fledermausmuseum" (Noctalis) verbinden.